DLN_TROYES_74ET9011 (216).jpg

Théâtre de la Madeleine - Scène conventionnée

Historische Stätte und Denkmal Um Troyes
  • Jahrhundert hieß der Vorläufer des Madeleine-Theaters La Comédie und befand sich in der Rue Georges Clemenceau.

  • Die 1775 durch einen Brand verwüstete neue Comédie wurde 1777 an ihrem heutigen Standort (Rue Jules Lebocey) von Nicolas Goulin, einem Dekorationsmaler, gebaut und finanziert. Nachdem sie mehrmals den Besitzer gewechselt hatte, wurde sie 1814 von der Stadtverwaltung aufgekauft.

    Dieses liebenswerte Theater im italienischen Stil verfügt über eine ausgezeichnete Akustik und bietet 400 Zuschauern Platz. Seine intime Gestaltung fördert die Nähe des Künstlers zu seinem Publikum, eines der...
    Die 1775 durch einen Brand verwüstete neue Comédie wurde 1777 an ihrem heutigen Standort (Rue Jules Lebocey) von Nicolas Goulin, einem Dekorationsmaler, gebaut und finanziert. Nachdem sie mehrmals den Besitzer gewechselt hatte, wurde sie 1814 von der Stadtverwaltung aufgekauft.

    Dieses liebenswerte Theater im italienischen Stil verfügt über eine ausgezeichnete Akustik und bietet 400 Zuschauern Platz. Seine intime Gestaltung fördert die Nähe des Künstlers zu seinem Publikum, eines der Hauptmerkmale der "scène conventionnée".

    Das Théâtre de la Madeleine, eine "scène conventionnée", bietet ein sehr vielfältiges Programm mit zeitgenössischen und klassischen Autoren, aber auch Tanz, Zirkus und Aufführungen für kleine Kinder (ab 3 Jahren) und Jugendliche.
  • Umwelt
    • Im Stadtzentrum
    • In der Stadt
Service
  • Aktivitäten
    • Konzerte
    • Vorführungen
  • Dienstleistungen
    • Pädagogische Führungen