Siehe Fotos (7)

Les Quais de Seine

Historische Stätte und Denkmal Um Troyes

  • Die Requalifizierung der Seine-Kais hat es ermöglicht, einen Ort des Wohnens, des Gehens und der Begegnung wiederherzustellen, die durch die Kontinuität der Alleen Chomedey-de-Maisonneuve und Georges-Vanier verursachte Grenze zu beseitigen und den Straßenverkehr zu reduzieren, der beide Seiten des Champagner-Bouchons ohne Unterbrechung durchläuft.

    Diese Requalifizierung hat dem Ort des Wassers in unserer Stadt einen legitimen historischen Wert zurückgegeben und die Anwesenheit des...
    Die Requalifizierung der Seine-Kais hat es ermöglicht, einen Ort des Wohnens, des Gehens und der Begegnung wiederherzustellen, die durch die Kontinuität der Alleen Chomedey-de-Maisonneuve und Georges-Vanier verursachte Grenze zu beseitigen und den Straßenverkehr zu reduzieren, der beide Seiten des Champagner-Bouchons ohne Unterbrechung durchläuft.

    Diese Requalifizierung hat dem Ort des Wassers in unserer Stadt einen legitimen historischen Wert zurückgegeben und die Anwesenheit des Hyperzentrums durch die Wiederverbindung von Kopf und Körper der Champagnerkappe markiert.

    Troyes, immer schöner, begrüßt zwei neue Statuen des belgischen Künstlers Tom Frantzen. Oden an ein humorvolles Leben, "Wait for me" und "La Ribambelle Joyeuse" schmücken die Kais von Troyes.

    Sie zeigen sich stolz am Ufer des Kanals Seine de Troyes. Die Bronzearbeiten von Tom Frantzen Attendez-moi, Quai Dampierre und La Ribambelle Joyeuse, Quai La Fontaine, spielen seit Anfang Oktober die Starlets und erfreuen die Herzen von Wanderern und Touristen.
    Der belgische Künstler ist bekannt für seine Kreationen an der Grenze zwischen Realität und Fantasie, die oft im öffentlichen Raum installiert werden (Molenbeek-Saint-Jean, Tervuren, Woluwe-Saint-Pierre, Antwerpen, Steenokkerzeel, Tournai, Brüssel....). Mit den trojanischen Skulpturen Wait for me! und La Ribambelle Joyeuse bietet Frantzen, dessen Stil einer neuen Form der flämischen Fantasy-Kunst ähnelt, einen mal humorvollen, mal poetischen Blick auf die Kunst in der Stadt.

    Andere skulpturale Schönheiten zu bewundern
    Der konkrete Auftrag für diese bemerkenswerten Installationen ist Teil der Politik des Stadtumbaus und der Verschönerung für die Stadt Troyes. Diese Arbeiten bereichern eine künstlerische Reise, die 2012-2013 auf den trojanischen Kais begonnen wurde. Ihre Requalifizierung im Jahr 2011 wurde im Laufe der Zeit durch die Installation zeitgenössischer Statuen begleitet, die diesen Spaziergängen im Herzen der Stadt immer mehr Charakter und Romantik verleihen, wie Le Cœur de Troyes (von Michèle Caillaud-Houël und Thierry Kayo), La Jeune fille qui donne un baiser (von Sjer Jacobs), Lili, la dame au chapeau (von Andràs Lapis).
    Erst kürzlich fand auch eine Skulptur zu Ehren von Simone Veil von Michèle Caillaud-Houël und Thierry Kayo vor dem ehemaligen Hauts-Clos-Krankenhaus, das in Simone-Veil-Krankenhaus umbenannt wurde, statt.

    * Warte auf mich! - Dieses humorvolle und poetische Werk präsentiert einen kleinen Hund, der eine Gruppe von Vögeln erschreckt und ihre Flucht provoziert. Die Vogelgruppe erinnert an die Kraniche, die für die Abteilung Aube emblematisch sind und jedes Jahr über sie hinweg fliegen.

    *La Ribambelle joyeuse - Dieser Satz von Skulpturen stellt eine Gruppe von Kindern dar, die von einem Pinguin und einer Ente begleitet werden. Er verbindet Fantasie und belgischen Humor und ist stark von Pieter Brueghel und Jérôme Bosch beeinflusst.
  • Umwelt
    • Im Stadtzentrum
  • Medien