Siehe Fotos (3)

Hôtel-Dieu-Le-Comte

Historische Stätte und Denkmal Um Troyes
  • Jh. von Graf Heinrich I. dem Liberalen (1125-1181) gegründet, das Gebäude wurde früher Krankenhaus Hôtel-Dieu genannt.

  • Es trug auch den Namen Maison-Dieu-Saint-Étienne, da es etwa zur gleichen Zeit wie die benachbarte Stiftskirche Saint-Étienne und die Palastkapelle der Grafen von Champagne entstand. Diese außergewöhnlichen Gebäude aus dem 12. Jahrhundert, die sich an der Stelle des heutigen Place du Préau erhoben, wurden leider beim Bau des Haute-Seine-Kanals ab 1806 zerstört.
    Das Hôtel-Dieu, das im Laufe seiner Geschichte mehrmals renoviert und erweitert und im 18. Jahrhundert völlig neu aufgebaut wurde,...
    Es trug auch den Namen Maison-Dieu-Saint-Étienne, da es etwa zur gleichen Zeit wie die benachbarte Stiftskirche Saint-Étienne und die Palastkapelle der Grafen von Champagne entstand. Diese außergewöhnlichen Gebäude aus dem 12. Jahrhundert, die sich an der Stelle des heutigen Place du Préau erhoben, wurden leider beim Bau des Haute-Seine-Kanals ab 1806 zerstört.
    Das Hôtel-Dieu, das im Laufe seiner Geschichte mehrmals renoviert und erweitert und im 18. Jahrhundert völlig neu aufgebaut wurde, war eines der größten in Frankreich. Die Räumlichkeiten wurden nach ihren Funktionen aufgeteilt: Männersaal, Frauensaal, Kapelle und Apotheke.
    Die Kapelle wurde auf den Grundmauern der Porte de la Girouarde (1605 abgerissen) errichtet, durch die die Via Agrippa (heute Rue de la Cité) die Stadtmauern der Cité in Richtung Westen (nach Provins und Paris) verließ. An seiner Fassade befinden sich zwei Sonnenuhren aus dem Jahr 1764, was sie zu einer der genauesten in Frankreich macht.
    Der große Ehrenhof, der auf drei Seiten von Gebäuden mit schönen klassischen Fassaden umgeben ist, wird von einem wunderschönen Gitter im Stil Ludwigs XV. geschlossen, das 1760 von Pierre Delphin, einem Schlossermeister aus Paris, angefertigt wurde und als historisches Denkmal eingestuft ist.
    Zwischen den wunderschönen vergoldeten Arabesken sind Wappenschilder mit den Wappen Frankreichs, der Stadt Troyes unter der Grafenkrone und von namhaften Spendern aus dem 18.
    Auf der Seite der Rue de la Cité trägt die Mauer ein Fragment der Inschrift ENFA[NT], das einzige Überbleibsel des "Tour d'abandon", einer Art Drehkreuz, in das vor der Revolution von 1789 Babys gelegt werden konnten, die der Fürsorge des Krankenhauses überlassen worden waren.
    Das Hôtel-Dieu blieb bis 1988 in Betrieb, wurde aber bereits 1885 als historisches Monument eingestuft.
  • Umwelt
    • Im Stadtzentrum
    • In der Stadt