Hôtel des Grisettes

Historische Stätte und Denkmal ,  Stadthaus Um Troyes
  • Dieser schöne Fachwerkkomplex mit Erker und Sprossenfenstern, der 2001 restauriert wurde, ist typisch für die Architektur des 16. Jahrhunderts in Troy.

  • Bis zum 18. Jh. beherbergten und bildeten Nonnen hier Waisenmädchen aus, die wegen ihrer grauen Uniform Grisettes genannt wurden. Im "Quartier bas" und in der Pfarrei Saint-Nizier gab es lange Zeit viele Bedürftige.
    Der ehrwürdige Vater Lafra, dessen Namen diese Straße ehrt, war ein Jesuit aus Troyes, der sein Leben Jugendlichen und Benachteiligten widmete. Im Jahr 1921 gründete er L'Alerte, einen Kultur- und Sportverein, der unter anderem eine Musikschule und eine berühmte Blaskapelle...
    Bis zum 18. Jh. beherbergten und bildeten Nonnen hier Waisenmädchen aus, die wegen ihrer grauen Uniform Grisettes genannt wurden. Im "Quartier bas" und in der Pfarrei Saint-Nizier gab es lange Zeit viele Bedürftige.
    Der ehrwürdige Vater Lafra, dessen Namen diese Straße ehrt, war ein Jesuit aus Troyes, der sein Leben Jugendlichen und Benachteiligten widmete. Im Jahr 1921 gründete er L'Alerte, einen Kultur- und Sportverein, der unter anderem eine Musikschule und eine berühmte Blaskapelle unterhielt, die dank ehrenamtlicher Helfer noch heute existiert. Seine Bronzebüste befindet sich in der Nähe der Kirche Saint-Nizier.
  • Preise
  • Kostenlos