hotel croix d'or.jpg

Hôtel de la Croix d'Or

Historische Stätte und Denkmal ,  Stadthaus Um Troyes
  • Die Nummern 32 bis 36 der heutigen Rue de la Monnaie wurden nach dem großen Brand von 1524 von Nicolas Riglet errichtet.

  • Die schöne Fassade aus dem 16. Jh., die aus einem schachbrettartigen Wechsel von Ziegel- und Kreidesteinen besteht, umrahmt ein Kutschentor.
    Die eisenbeschlagenen Balkone des ersten Stockwerks stammen aus dem 18. Wenn man dem langen Korridor folgt, der nach hinten führt, gelangt man zu Nr. 34: Das ist das Hotel der Familie Le Febvre, das im 18. Von 1888 bis 1985 beherbergten diese Gebäude eine Zeitungsgruppe und ihre Druckerei, "Le Petit Républicain", die später zu "La Tribune de l'Aube"...
    Die schöne Fassade aus dem 16. Jh., die aus einem schachbrettartigen Wechsel von Ziegel- und Kreidesteinen besteht, umrahmt ein Kutschentor.
    Die eisenbeschlagenen Balkone des ersten Stockwerks stammen aus dem 18. Wenn man dem langen Korridor folgt, der nach hinten führt, gelangt man zu Nr. 34: Das ist das Hotel der Familie Le Febvre, das im 18. Von 1888 bis 1985 beherbergten diese Gebäude eine Zeitungsgruppe und ihre Druckerei, "Le Petit Républicain", die später zu "La Tribune de l'Aube" und später zu "L'Est-Éclair" wurde. Der Komplex wurde zwischen 1992 und 1994 restauriert und in Wohnungen umgewandelt.
  • Preise
  • Kostenlos