EGLISE SAINT PARRE DE PRASLIN

Klassifiziert oder eingetragen (CNMHS) ,  Kirche ,  Religion Um PRASLIN

Photo_1.jpg
  • Die Apsis und das Querschiff der Kirche Saint-Parres in Praslin wurden im 16. Jahrhundert wieder aufgebaut. Das Kirchenschiff wurde 1770 von den Einwohnern, die es vergrößern wollten, umgebaut, und der Chor wurde 1786 restauriert. Der Südarm des Querschiffs war die Kapelle der Herren von Choiseul-Praslin, deren Burg sich vor der Kirche befand. Der heutige Glockenturm wurde 1882 erbaut. Nach einem strengen lateinischen Kreuzplan hat die Kirche nur ein einschiffiges Kirchenschiff mit zwei Buchten, die in einem markanten Querhaus enden. Der Chor besteht aus einer geraden Spannweite und einer dreiseitigen Apsis. Der Glockenturm, der den Kamm des Kirchenschiffs über dem westlichen Eingang einrahmt, wurde von den Werken des 16. Jahrhunderts begleitet, indem zwei Fenster eingebaut wurden, die dem glorreichen Leben Christi gewidmet sind - einschließlich der Auferstehung, der Erscheinung Christi in Maria Magdalena, die Himmelfahrt - und die Heiligendarstellungen - der heilige Bischof Antonius - und die Spender blieben unbekannt. Die erste wurde 1920 restauriert. Die Bombenangriffe wurden durch die Bombardierung schwer beschädigt und in der Schatzkammer der Kathedrale von Troyes deponiert. Sie wurden erst 1986 von der Vinum-Werkstatt restauriert und ruhten in Praslin. Das Gebäude ist mit Beschluss vom 4. Juni 1992 im Ergänzungsverzeichnis historischer Denkmäler eingetragen, und die Buntglasfenster sind am 15. November 1894 als Objekt eingestuft. Mögliche Besichtigungen für diese Adresse im Rathaus am Freitagmorgen um 03 25 40 02 65
Einen Kommentar abgeben
Schreiben Sie Ihre Kommentare über Eglise Saint Parre De Praslin :
  • Schrecklich
  • Schlecht
  • Durchschnittlich
  • Gut
  • Ausgezeichnet
Es gibt noch keine Kommentare zu Eglise Saint Parre De Praslin, schreibe die erste zu verlassen !