Théâtre de la Madeleine - Scène conventionnée

Historische Stätte und Denkmal ,  Stadt der Kunst und Geschichte ,  Bürgerbau Um Troyes

DLN_TROYES_74ET9011 (216).jpg©D.LeNevé
  • Im 18. Jahrhundert wurde der Vorfahre des Théâtre de la Madeleine La Comédie genannt und befand sich in der Rue Georges Clemenceau. Die neue Comédie, die 1775 durch einen Brand verwüstet wurde, wurde 1777 an ihrem jetzigen Standort (rue Jules Lebocey) von Nicolas Goulin, Maler für Dekoration, gebaut und finanziert. Nachdem sie mehrmals den Besitzer gewechselt hatte, wurde sie 1814 von der Gemeinde gekauft.

    Dieses charmante Theater im italienischen Stil mit ausgezeichneter Akustik bietet Platz für 400 Zuschauer. Die intime Gestaltung begünstigt die Nähe des Künstlers zum Publikum, eines der Hauptmerkmale der "Conventionnée-Szene".

    Das Théâtre de la Madeleine, eine registrierte Bühne, bietet ein sehr abwechslungsreiches Programm mit zeitgenössischen und klassischen Autoren, aber auch Tanz, Zirkus und Shows für kleine Kinder (ab 3 Jahren) und Jugendliche.
  • Umwelt
    • Im Stadtzentrum
  • Gesprochene Sprachen
    • fr*
Service
  • Dienste
    • Führungen für Gruppen
    • Pädagogische Führungen
  • Aktivitäten
    • Konzerte
    • Konferenzen
    • Vorführungen
    • Theater