Maison d'Arthur Rimbaud - Maison des Ailleurs

1369000212 - Besucherzentrum ,  Haus des Schriftstellers ,  19. Jahrhundert ,  Literatur ,  Haus ,  Stadt, Dorf, Stadtviertel Um Charleville-Mézières

La Maison des AilleursDroits gérés
La Maison des AilleursDroits gérés
La Maison des AilleursDroits gérés
Arthur RimbaudDroits gérés
La Maison des AilleursDroits gérés
La Maison des AilleursDroits gérés
La Maison des AilleursDroits gérés
La Maison des AilleursDroits gérés
La Maison des AilleursDroits gérés
La Maison des AilleursDroits gérés
La Maison des AilleursDroits gérés
La Maison des AilleursDroits gérés
La Maison des AilleursDroits gérés
Les chaises-poèmes d'Arthur RimbaudDroits gérés
  • Dieses vom Kulturministerium als Maison des Illustres bezeichnete Haus ist der Ort, an dem der Schüler Arthur Rimbaud, seine Mutter, sein Bruder und seine beiden Schwestern während seiner Zeit der poetischen Schöpfung zwischen 1869 und 1875 gelebt haben. Es ist also ein Ort besonders bedeutsam in der Jugend des Dichters. Die Landkarten auf dem Boden in jedem Raum erinnern an die unablässigen Abfahrten in die Städte und Länder, die Arthur Rimbaud faszinierten.

    Das ganze Jahr über finden wechselnde Ausstellungen statt, in denen die Werke von Rimbaud oder zeitgenössischen Dichtern vorgestellt werden. Diese Ausstellungen helfen, diesen Ort der Geschichte, des Atems und der poetischen Dimensionen zum Sprechen zu bringen. Das Haus beherbergt auch den Arthur Rimbaud Museumsshop.
    Der Innenhof des Hauses beherbergt noch immer die Holztreppen, über die Rimbaud in sein Haus und aus seinem Haus kam, sowie eine Wohnung, in der ein Künstler in seinem Wohnsitz schreibt oder künstlerische Kreationen entstehen.
  • Gesprochene Sprachen
    • fr*
    • Englisch
  • Angenommene Kundschaften
    • Einzelpersonen
    • Gruppen
Service
  • Ausrüstungen
    • Boutiquen
    • Garten
    • Zugang für Behinderte
Tarife
Zahlungsmöglichkeiten
  • Bank- und Postschecks
  • Ferienschecks
  • Bargeld
  • Kreditkarte