BERNARD DIMEY, PAROLIER

Um Nogent

haute marne nogent bernard dimey parolier.
  • Die Stadt der Messerschmiede-Industrie Nogent brachte einen der herausragendsten Künstler des 20. Jh. hervor: Bernard Dimey

    Der 1931 in Nogent geborene rundum talentierte Künstler (Dichter, Liedermacher, Dialogautor, Schauspieler, Maler) schrieb für die
    Größten: Gréco, Mouloudji, Montand, Salvador, Line Renaud und viele andere.

    „Syracuse“ hat ihn verewigt – ein Meisterwerk, das Salvador und Montand in die ganze Welt hinausgetragen haben. Ein weiterer
    großer Erfolg: „Mon Truc en Plumes“, den Zizi Jeanmaire zu ihrem Titellied in der Revue des Casino de Paris machte. Er verstarb im
    Jahre 1981.
    Seit 2001 wird von dem „Verein Bernard Dimey“ jedes Jahr im Mai ein Festival organisiert.

    Der Verein wurde im Juli 2000 im Hinblick auf die Organisation aller Veranstaltungen ins Leben gerufen, die es ermöglichen, das
    Werk dieses Dichters – Brassens’ Mutter behauptete, er besitze Genie - zu verbreiten und bekannt zu machen.

    Der Verein ist sich der Tatsache bewusst, mit seinem Einsatz für das Werk Bernard Dimeys ein originelles Kulturereignis geschaffen
    zu haben, ohne zu vergessen, das Departement bekannt zu machen sowie zum Renommee der Stadt der Schneidwarenherstellung
    Nogent in der Haute-Marne beizutragen!
Service
  • vom 1. Januar 2018 bis zum 31. Dezember 2018
Einen Kommentar abgeben
Schreiben Sie Ihre Kommentare über Bernard Dimey, Parolier :
  • Schrecklich
  • Schlecht
  • Durchschnittlich
  • Gut
  • Ausgezeichnet
Es gibt noch keine Kommentare zu Bernard Dimey, Parolier, schreibe die erste zu verlassen !