"Trauerzeit" theater

Kulturell ,  Musik ,  Konzert ,  Festival ,  Lyrische Musik Um Reims
  • Johan Leysen, große flämische Schauspieler der Bühne und der Leinwand, die Lear in der Inszenierung von Ludovic Lagarde spielte, war schon immer durch das Schreiben von Rainer Maria Rilke fasziniert. Ein Text dieses immense Dichter besonders verärgert: Lied von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke; ein Gedicht in Prosa, die Hommage an das tragische Schicksal einer seiner Vorfahren zahlt, als Fahnenträger in den Armeen der österreichisch-ungarischen Monarchie eingestellt, durch die Erhebung gegen das Osmanische Reiterei getötet. Der Vater von Johan Leysen hat diesen Text in die Sprache Niederländisch übersetzt und dann schickte ihn. Die idealisierte Leben dieser verschollenen Vater das Schicksal des Soldaten mischen. Es ist der Blick der überlebende Sohn, die diese Zusammensetzung macht. Ein Schauspieler, ein Sänger und ein Celloquartett begleiten einen Film von Laurence Rebouillon erschossen; und inszenierten Szenen Echo musikalische Momente von Dominique Pauwels zusammensetzt; das Publikum die Teilnahme an den Auf- und Abbau Anblick Souvenirs.
  • Zugang
    • Autobahn
  • Umwelt
    • In der Nähe einer Autobahn
    • Im Stadtzentrum
  • Tarife
  • Voller Tarif
    22 €
  • Reduzierter Preis
    15 €
  • Reduzierter Preis
    10 €
  • Reduzierter Preis
    5 €
Einen Kommentar abgeben

Schreiben Sie Ihre Kommentare über "trauerzeit" Theater :

  • Schrecklich
  • Schlecht
  • Durchschnittlich
  • Gut
  • Ausgezeichnet
Es gibt noch keine Kommentare zu "trauerzeit" Theater, schreibe die erste zu verlassen !