Médiathèque de Troyes Champagne Métropole

Zeitgenössisch ,  Geschichte ,  Literatur Um TROYES
©D.LeNevé
© N.Villiers
  • Die Mediathek der Stadt Troyes und ihrer Umgebung ist seit 2002 in einem zeitgenössischen Gebäude untergebracht, das von den Architekten Dominique Lyon et Pierre du Besset entworfen wurde. Zu ihren Schätzen gehören außergewöhnliche antiquarische Kollektionen, so zum Beispiel ein umfangreicher Bestand an mittelalterlichen Pergamentmanuskripten sowie eine Sammlung von 3.000 Schriften und Almanachen der „Bibliothèque bleue“, die in Troyes herausgegeben und von Hausierern verkauft wurde. Insgesamt stehen in der Mediathek über 110.000 Dokumente zum Verleih bereit. Zudem werden zahlreiche kulturelle Veranstaltungen angeboten.

    Im linken Gebäudeteil befindet sich der Große Saal, der 50.000 gedruckte Bücher aus früheren Kirchenbibliotheken enthält. Davon stammen aus Troyes die 4.600 gedruckten Bücher des Kanonikers Jacques Hennequin, die zuvor im Franziskanerkloster aufbewahrt wurden, sowie die mittelalterlichen Manuskripte der Brüder Pithou aus dem Collège de l’Oratoire.

    Außerdem besitzt die Bibliothek fast die gesamten Manuskripte der Abtei von Clairvaux, die ab der Gründung durch den Heiligen Bernhard im 12. Jh. in den Klosterwerkstätten abgeschrieben und illustriert wurden. Von den 1.790 Schriften, die im Jahre 1472 durch Abt Pierre de Virey verzeichnet wurden, sind heute noch 1.115 erhalten. Der Umfang sowie der außergewöhnlich gute Erhaltungszustand der Schriften, die einer der wichtigsten Bibliotheken des mittelalterlichen Abendlandes gehörten, machen diese Kollektion zur bedeutendsten französischen Sammlung des Mittelalters.

    Sie wurde 2009 in das Weltdokumentenerbe der UNESCO aufgenommen, die das Ziel verfolgt, dokumentarische Zeugnisse von außergewöhnlichem Wert zu sichern, in denen die Vielfalt der Sprachen, der Völker und Kulturen reflektiert wird und die somit eine Art zeitgeschichtlichen Spiegel der Welt darstellen.
    Schenkungen und Spenden vergrößerten im 19. und 20. Jh. die Bestände der Bibliothek, die während der französischen Revolution verstaatlicht wurde. Dazu gehören z. B. eine deutsche Büchersammlung aus dem 18. Jh. des Abtes Hubert und Dokumente über die lokale Geschichte von Doktor Carteron. Der Diplomat Victor Collin de Plancy vermachte der Bibliothek sein fernöstliches Archiv.
    Eine zu den Öffnungszeiten frei zugängliche Dauerausstellung erzählt mithilfe von unzähligen Originaldokumenten wie mittelalterlichen Manuskripten, gedruckten Büchern, Kunstgegenständen und Animationsfilmen die Geschichte dieser einmaligen Sammlungen.
    Die Werke sind in einem elektronischen Katalog verzeichnet.

    Zahlreiche elektronische Dokumente können auf der Internetseite eingesehen werden
  • Umwelt
    • Im Stadtzentrum
  • Gesprochene Sprachen
    • Englisch
  • Angenommene Kundschaften
    • Einzelpersonen
    • Gruppen
  • Fürhungen für Gruppen
    Visite de l’établissement, de ses collections et de l’exposition permanente « Mille ans de livres à Troyes ». Possibilité d’ateliers de découverte de l’enluminure, de la calligraphie ou de la reliure. Maxi : 45 pers (3 groupes de 15 pers.).
Service
  • Aktivitäten
    • Temporäre Ausstellungen
  • Ausstattungen
    • Klimaanlage
    • Internetanschluss
  • Ausrüstungen
    • Zugang für Behinderte
    • Aufzug
    • Kinderspiele
    • Toilette
  • Dienste
    • Kinderplatz
    • Führungen
  • Zugänglichkeiten
    • Begrenzte Mobilität
      • Accueil de personnes déficientes visuelles.
Tarife
Zahlungsmöglichkeiten
  • American Express
  • Scheck
  • Kreditkarte
  • Schek
  • Bargeld
  • Visa
Öffnungen
  • Das ganze Jahr über
  • Dienstag
    10:00
    - 19:00
  • Mittwoch
    10:00
    - 19:00
  • Donnerstag
    - 12:00
    - 19:00
  • Freitag
    10:00
    - 19:00
  • Samstag
    10:00
    - 18:00
Einen Kommentar abgeben

Schreiben Sie Ihre Kommentare über Médiathèque De Troyes Champagne Métropole :

  • Schrecklich
  • Schlecht
  • Durchschnittlich
  • Gut
  • Ausgezeichnet
Es gibt noch keine Kommentare zu Médiathèque De Troyes Champagne Métropole, schreibe die erste zu verlassen !