MAUSOLEE GALLO-ROMAIN DE FAVEROLLES

Um Langres
  • Galloromanisches Mausoleum

    Die überreste dieses großen Mausoleums wurden im Jahre 1980 aufgedeckt.
    Zu Beginn des Imperiums (erste Hälfte 1. des Jahrhunderts) Lingon von hohe soziale Reihe hat die Mittel gehabt, sich ihr Landbereich ein kostbares Grab bauen zu lassen, das an überfülle die Begräbnisthemen in ihrer Dekoration benutzt.
    Er wurde in einer Vormachtstellung gegen den römischen Weg gebaut, der von Langres bis zum Tal des Blaise geht, und der auf dem großen Weg von Langres in Reims embranche.

    Die Gesamtheit der Möbel, die an Feldbohnen gefunden wurden, ist heute im Museum versammelt, das im Zentrum des Dorfes eingerichtet wurde. Um ein großes Modell bereit sind die überreste der Begräbnisskulptur des Monumentes.
    Das galloromanische Feldbohnenmausoleum ist das einzige bekannt von dieser Bedeutung im Ganzen Nordteil Frankreichs.

    Der Standort, der in pädagogischem Pfad eingerichtet wurde, erlaubt den Besuchern, die überreste des Grabes in ihrer archäologischen und geologischen Umwelt frei aufzudecken dank den Interpretationsbrettern und einem Modell, die das Mausoleum in im Jahre 2009 eröffnetem Maßstab 1/4 darstellen.

    Audioguidée Besuchsmöglichkeit (Standort + Werkstatt) auf französisch englisch, deutsch und niederländisch.
Service
  • vom 15. Dezember 2017 bis zum 15. Dezember 2017
Einen Kommentar abgeben

Schreiben Sie Ihre Kommentare über Mausolee Gallo-Romain De Faverolles :

  • Schrecklich
  • Schlecht
  • Durchschnittlich
  • Gut
  • Ausgezeichnet
Es gibt noch keine Kommentare zu Mausolee Gallo-Romain De Faverolles, schreibe die erste zu verlassen !