LE SAFRAN DE LA VALLÉE DE L'AUJON

Um Arc-en-Barrois
  • Der Safran, das „rote Gold“, ist ein seltenes Gewürz, das unsere Speisen färbt und unseren Gerichten ein feines Aroma gibt. Er wird aus dieser wertvollen blauen Blume, dem Crocus Sativus, gewonnen und im Herbst geerntet.

    Die Ernte dieser berühmten blauen Pflanze ist reine Handarbeit. Jeder Stempel mit seinen 3 Narben wird äußerst vorsichtig aus der Blüte gepflückt und auf einem Drahtsieb getrocknet.

    Zwischen 4 und 5 Stunden und viele Menschenhände sind notwendig für diese delikate Etappe bei der rund 450 Stempel pro Stunde und Personen geerntet werden. Für 1 g Safran benötigt man 150 bis 200 Blumen, also mindestens 150 000 Blumen für 1 Kilo – der Grund, warum dieses Gewürz so teuer ist.

    Behutsam auf Sieben ausgebreitet, werden die Stempel mehrere Stunden bei abnehmender Hitze getrocknet (eine für die Qualität des Gewürzes entscheidende Etappe). Anschließend werden die orangefarbenen Stempel in Töpfe gegeben und 2 Monate später verkauft.

    Safran ist zwischen 3 und 5 Jahre haltbar. Sein mildes Aroma wartet nur darauf, Ihre süßen oder herzhaften Gerichte zu verfeinern und Ihre Gaumen zu verwöhnen.
Service
  • vom 8. Dezember 2017 bis zum 8. Dezember 2017
Einen Kommentar abgeben

Schreiben Sie Ihre Kommentare über Le Safran De La Vallée De L'aujon :

  • Schrecklich
  • Schlecht
  • Durchschnittlich
  • Gut
  • Ausgezeichnet
Es gibt noch keine Kommentare zu Le Safran De La Vallée De L'aujon, schreibe die erste zu verlassen !