Das Patrizierhaus „Hôtel du Moïse“

Hôtel particulier ,  Historische Stätte und Denkmal ,  Nicht klassifiziert Um Troyes
Copyright Carole Bell
  • Das wunderschöne Bürgerhaus wurde 1553, d. h. nach dem Großen Brand (1524), im typischen Schachbrettmuster der Champagne errichtet.

    Die großen Fenster im Renaissancestil sind mit Kunstschmiedearbeiten verziert. Der 1846 zerstörte Brunnen am Gebäude wurde kürzlich wieder aufgebaut und erstrahlt in neuem Glanz: der Brunnenrand stammt aus dem Hof des heutigen und nicht weit entfernten Justizpalastes.
    Im Innenhof des Gebäudes ist eine interessante Sonnenuhr zu sehen.

    Ursprünglich hieß das Haus „Hôtel de la Chèvre“, doch die Bevölkerung gab ihm einen anderen Namen, da seit 1605 in einer Mauernische, wie Sie sicher erkannt haben, eine Statue des Patriarchen Mose stand. Eine Kopie der Statue, dessen Original während der Revolution verschwand, wurde nach der Restaurierung des Hauses im Jahre 2001 vom Troyenner Bildhauer Christophe Thomas angefertigt.
  • Umwelt
    • Im Stadtzentrum
Einen Kommentar abgeben

Schreiben Sie Ihre Kommentare über Das Patrizierhaus „Hôtel Du Moïse“ :

  • Schrecklich
  • Schlecht
  • Durchschnittlich
  • Gut
  • Ausgezeichnet
Es gibt noch keine Kommentare zu Das Patrizierhaus „Hôtel Du Moïse“, schreibe die erste zu verlassen !