Château Fort : Le Bagne

Historische Stätte und Denkmal Um Sedan
Droits libres
  • Unter all dem Kriegsgreuel, den die Einwohner von Sedan während der drei aufeinander folgenden Besetzungen der Ardennen erdulden mussten ( 11 1⁄2 Jahre insgesamt), ist das Gefangenenlager, das die Deutschen vom Januar 1917 bis im November 1918 in der Festung von Sedan haben funktionieren lassen, eine der schrecklichsten Erinnerungen.
    Dieses von Folterern geleitete Lager war ein Todeslager, das die Vernichtungslager der Nazis im letzten Krieg erahnen lässt. Diese Hölle wurde von den Einwohnern von Sedan als « Straflager » bezeichnet. Außerhalb der Region ignorierte man, dass täglich Belgier und Franzosen aufgrund der unmenschlichen Behandlungen starben.
    Die dringend benötigte Arbeitskraft trieb den Feind in die immer wachsendere Barbarei. In den besetzten Gebieten Belgiens und Frankreichs wurden Zivilisten zwischen 14 und 60 Jahren in das Zivil Arbeiter Bataillon dienstverpflichtet. Die Sturen und Widerspenstigen wurden in das Gefangenenlager der Festung von Sedan oder zu den harten Kommandos nach Bazeilles oder Mont Saint Martin gebracht. Wenn die Gefangenen auf die Baustellen gingen, erkannte man sie sofort an der roten Armbinde, die sie am linken Arm trugen, an den Holzschuhen oder daran, dass sie barfuß liefen, aber vor allem an ihrer Magerkeit und ihrem verstörten Blick und empörenden Steblichkeitszahl in diesem Lager.
    Die wichtigsten Verantwortlichen an dieser hohen Zahl waren Denzin Kommandeur des Lagers, Michelsohn, der Arzt und Holz, der Chef der Wachposten, vor dem die Gefangenen grausten. Entbehrungen, Ausschreitungen, Erpressungen, Unterernährung entsetzliche hygienische Bedingungen, allgemeine Dysenterie und Sklavenarbeit standen an der Tagesordnung. 5 bis 600 Gefangene für 400 möglichen Plätze, all das trug zu einem immer schnelleren Tod bei.
    Die Zahl der Opfer bleibt unbekannt, aber in weniger als zwei Jahren verloren wahrscheinlich über tausend hier ihr Leben. 1919 wurden der Kommandeur und der Arzt des Straflagers als Kriegsverbrecher gesucht, doch umsonst ...!
    Heute, nach 75 Jahren aufeinander folgender Kriege, sollten wir die letzten Wörter der Gedenktafel an der Festung von Sedan verinnerlichen: « Vergessen wir den Hass, aber bewahren wir die Erinnerung !».
  • Gesprochene Sprachen
  • Dokumentation
Einen Kommentar abgeben

Schreiben Sie Ihre Kommentare über Château Fort : Le Bagne :

  • Schrecklich
  • Schlecht
  • Durchschnittlich
  • Gut
  • Ausgezeichnet
Es gibt noch keine Kommentare zu Château Fort : Le Bagne, schreibe die erste zu verlassen !