Das Patrizierhaus „Hôtel des Angoiselles“

Hôtel particulier ,  Historische Stätte und Denkmal Um Troyes
  • Die lombardische Kaufmannsfamilie Gandelus, die seit 1256 in Troyes wohnte, ließ 1550 dieses außergewöhnliche Bürgerhaus (manchmal auch Hôtel des Gandelus genannt) errichten.

    Die norditalienischen Lombarden waren in ganz Europa als Geldwechsler und Bankiers berühmt. Die an das Haus angrenzende Straße, die „Rue de la Montée-des-Changes“, führte zum Brotmarkt, wo sich in den Zeiten der Champagnemessen die Wechselstuben befanden.

    Über dem Erdgeschoss, das in dem für die Champagne typischen Schachbrettmuster gebaut wurde, befinden sich zwei mit Eichenholzschindeln bedeckte Stockwerke. Das Treppentürmchen aus dem 16. Jh. trägt ein schiefergedecktes Kegeldach. Der Innenhof ist mit Fachwerk ausgestattet.
Einen Kommentar abgeben

Schreiben Sie Ihre Kommentare über Das Patrizierhaus „Hôtel Des Angoiselles“ :

  • Schrecklich
  • Schlecht
  • Durchschnittlich
  • Gut
  • Ausgezeichnet
1 kommentar
Gut
  • Week-end à Troyes

    circuit très intéressant. ...

    ,