Diese ausgedehnten Gewässer mit einer Gesamtfläche von 5.000 ha setzen sich insgesamt aus drei Seen zusammen und bilden somit das Herzstück des Regionalen Naturparks Forêt d'Orient. 

 

Der Regionale Naturpark Forêt d'Orient ist ein geheimnisvolles Gebiet, in dem Wasser, Wald und Erde eine Einheit bilden und es ist ein Wildschutzgebiet, das sich über mehr als 70.000 Hektar erstreckt.  
 
Der Park enthält immense künstlich angelegte Stauseen inmitten eines tiefen Waldes:

Der Orient-See (2500 ha) ist der gröβte unter ihnen. Er ist hervorragend zum Segeln geeignet und enthält auch eigens angelegte Bereiche zum Schwimmen. Daneben ist noch genügend Platz für die Vogelwelt vorhanden.   

Der Temple-See (1800 ha) ist den Anglern vorbehalten. 

Amance-See (500 ha) hat so manches für Motorsportler (Wasserschi) zu bieten. 

Mehr als 70 Weiher bilden zusammen regelrechte Wassergärten. Die Besucher dieser Region haben die Gelegenheit, dieses immense Naturgebiet auf den zahlreich vorhandenen Wegen zu Fuß oder mit dem Fahrrad im Rahmen von Mehrtagesausflügen zu erkunden. Sie erleben eine fantastische Entdeckungsreise durch die charmanten Eichenwälder, die Heckenlandschaften, die Tannenwälder, die wunderbaren Dörfer der Aube, von den Kabbelseen bis zu den Ufern der groβen Seen, mit einer vielschichtigen und lebendigen Tier- und Pflanzenwelt, die in perfekter Harmonie zusammenleben.

Zusatzinformationen: 
PNR de la Forêt d'Orient
maison du parc – 10220 Piney
Tel: 03 25 43 38 88 – www.pnr-foret-orient.fr
www.lacs-champagne.fr