Das Venedig der Champagne

Châlons-en-Champagne hat seinen bürgerlichen Charakter bis zum heutigen Tage gewahrt: Privatvillen und restaurierte Fachwerkhäuser geben Châlons seinen besonderen Charme.

Eine Spazierfahrt auf den Kanälen Mau und Nau ist eine gute Gelegenheit, die entlegenen Winkel der Stadt zu entdecken, unter alten Brücken durchzu fahren und die Gärten Petit und Grand Jardin sowie den Englischen Garten zu bewundern.

Ein absolutes Must sind die Kathedrale Saint-Etienne, ein gotisches Bauwerk aus dem XIII. Jahrhundert und die Kirche Notre-Dame en Vaux, die eines der Hauptwerke aus der Übergangsphase zwischen Romanik und Gothik darstellt. Ihr Glockenturm ist mit 56 Glocken bestückt. Außerdem sehenswert : die 3 Kirchen aus dem Mittelalter St-Alpin, St-Loup und St-Jean, das Gebäude der Präfektur, der Provinz und der Region, das Kloster Ste-Marie, die Priorei von Vinetz und das Museum des Klosters Notre-Dame en Vaux, ein Schatz der mittelalterlichen Kunst.

Informationen

Office de Tourisme de Châlons-en-Champagne

3 Quai des Arts

51000 Châlons-en-Champagne

T 03 26 65 17 89

www.chalons-tourisme.com