Exposition "Petites histoires de la Grande Guerre"

Kulturell ,  Gedächtnisfeier ,  Ausstellung ,  Konzert Um Reims
  • Durch die Augen von 20 Designern und unter dem Pseudonym des Schriftstellers Kris, (wieder) zu entdecken den Ersten Weltkrieg mit 20 Geschichten und 20 Gegenstände, die an die Männer und Frauen, die durch diesen Konflikt auf der Stirn oder an der Rückseite lebte, gehörte.

    Die Ausstellung richtet sich an alle Zielgruppen, die nicht nur zwanzig Bretter zeitgenössischen Designern, speziell für diesen Anlass geschaffen entdecken können soll, aber auch Alltagsgegenstände oder Fotos und Dokumente des Soldaten in den amtlichen Archiven der erhaltenen Marne rund um drei Themen: Waffen und Ausrüstung des Soldaten, sein tägliches in den Schützengräben, Leben zurück. Jedes Board hat, mit Sensibilität und Humor, eine individuelle Geschichte die einem Objekt zugeordnet.

    Diese Gesichtspunkte können unterschiedliche Facetten evozieren originelle Art des Konflikts, zum Beispiel die Entwicklung der Uniformen und Waffen. Ein Kürbis, Utensilien für die Mahlzeiten, Handwerk Schützengräben, einer Palette, einer Kamera und andere daran erinnern, die tägliche Vorwand behaart. Zivilisten sind nicht mit Kinderspielen, einer Witwe Karte, die Arbeit der Friedens vergessen, ...
  • Tarife
  • Kostenfrei
Einen Kommentar abgeben

Schreiben Sie Ihre Kommentare über Exposition "petites Histoires De La Grande Guerre" :

  • Schrecklich
  • Schlecht
  • Durchschnittlich
  • Gut
  • Ausgezeichnet
Es gibt noch keine Kommentare zu Exposition "petites Histoires De La Grande Guerre", schreibe die erste zu verlassen !