Exposition "Jours de Guerre et de Paix : Regard franco-allemand sur l'art de 1910 à 1930."

Kulturell ,  Gedächtnisfeier ,  Ausstellung ,  Historisch Um Reims
  • Eine neue und Roman Blick über den ersten Weltkrieg, das ist was Standpunkte bieten von einem deutschen Museum - das Von der Heydt-Museum in Wuppertal (von 6.01 bis 2014.07.27) und das Kunstmuseum von Reims (von 2014.09.14 bis 2015.01.25). Durch den Vergleich Deutsch und Französisch Werke, die beiden Museen zeigen die kulturellen Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen ihren Ländern. Die gewählte historische Periode beinhaltet vor und nach dem Krieg. Die ausgewählten Themen - vor allem jene von den vorderen Kotflügeln - bieten eine gesellschaftliche Ansatz.
    Sie relativieren einige Klischees geworden "kulturelle" im kollektiven Bewusstsein beider Nationen verankert. "In Bezug auf Schritt Reims, die Ausstellung mit Werken von berühmten Künstlern, unbekannt, Beamten oder Avantgarde in ein Dutzend Abschnitte. Einige von ihnen beschäftigen sich mit der harten Realität in den Schützengräben, andere beschäftigen sich hinter den Kulissen des Konflikts, einschließlich: die Rolle der Frauen und Kinder, die verwundete Natur, Ruinen, der "tote für Frankreich" Erbe Erholung, verrückt und bittere Jahre. Unter den vorgestellten Künstler sind: Max Beckmann, Antoine Bourdelle, Max Slevogt, George Desvallières, Maurice Denis, Otto Dix, Jean-Louis Forain, Oskar Kokos
  • Gesprochene Sprachen
Service
  • Zugänglichkeiten
    • Begrenzte Mobilität
  • Tarife
  • Kostenfrei
Einen Kommentar abgeben

Schreiben Sie Ihre Kommentare über Exposition "jours De Guerre Et De Paix : Regard Franco-Allemand Sur L'art De 1910 À 1930." :

  • Schrecklich
  • Schlecht
  • Durchschnittlich
  • Gut
  • Ausgezeichnet
Es gibt noch keine Kommentare zu Exposition "jours De Guerre Et De Paix : Regard Franco-Allemand Sur L'art De 1910 À 1930.", schreibe die erste zu verlassen !