separateurOptionHaut Suche
separateurOptionHaut Français Anglais Allemand Néerlandais separateurOptionHaut separateurOptionHaut separateurOptionHaut Die Größe des Textes Verringern Sie die Größe des Textes separateurOptionHaut separateurOptionHaut

Alle unsere Wochenende

Contenu

Die Mühle der FleuristerieMoulin de la Fleuristerie


Seit 1321 wurden in der Mühle „Moulin de la Fleuristerie“ in Orges Mehl und Öl hergestellt, bevor sie zur Tuchwalke und im 19. Jahrhundert zur Schmiede umfunktioniert wurde.

1903 lieβen sich die Etablissements Briançon in Orges nieder, um hier jene Kunstblumen herzustellen, mit denen Hüte, Kleidungsstücke und Behänge geschmückt werden. Und auch wenn das alte Mühlrad die Maschinen von damals immer noch unermüdlich antreibt, dann ändert dies dennoch nichts daran, dass hier die letzte Produktionsstätte von Blumenstempeln und –blättern und Kunstfrüchten steht, die in der Haute-Couture (Chanel) eingesetzt, und auch in der Zuckerbäckerei von berühmten Konditoren (Lenôtre) auf ihre süßen Meisterwerke gesetzt werden.
Die Mühle der Fleuristerie ist eine Quelle der Inspiration für zahlreiche zeitgenössische Kreateure, sie ist denkmalgeschützt und verfügt über das Prädikat „Unternehmen des lebendigen Kulturerbes“.

Als Ergänzung zu einem intelligenten Kulturtourismus bieten die Ferienwohnungen der Fleuristerie den entsprechend ländlichen und bukolischen Rahmen für Kultur und zahlreiche weitere Aktivitäten (Fuß- und Reitwanderungen, Mountainbiken, Jagen, Angeln…).

Öffnungszeiten

Mai, Juni und September: an Sonn- und Feiertagen
Juli und August: täglich, Besichtigungen um 14.30 Uhr, 15.30 Uhr und 16.30 Uhr
Tarife: Erwachsene 6 € - Kinder 3 €.
 

 

 

Artamin’ le Moulin de la Fleuristerie (Artamin' die Mühle der Fleuristerie)
4 chemin de la Fleuristerie – 52120 ORGES
Tel: 03 25 01 14 72
Website: www.artamin.fr